Enzkreis-Fussball

FSV Buckenberg II erster Kreispokal-Viertelfinalist

Der FSV Buckenberg II hat sich als erste Mannschaft für das Viertelfinale des Kreispokals qualifiziert. Gegen den 1.FC Calmbach gewann die mit einigen Anleihen aus dem Landesliga-Kader verstärkte FSV-"Reserve" mit 2:0. Patrick Kilian (32.) und Pascal Kuhn (58.) erzielten die Tore.   Zum Kreispokal

SSV Ulm eine Nummer zu groß / FCN verliert mit 1:5
Auswärts tut sich der FC Nöttingen in der Regionalliga Südwest noch schwer. Auch beim SSV Ulm gab es für die Lilahemden nichts zu holen, der Mitaufsteiger behielt die Punkte mit einem deutlichen 5:1 im Schwabenland.  Zum Spielbericht

Engelsbrand und Ellmendingen in Torlaune

Mit deutlichen Siegen sind der 1.FC Engelsbrand und TuS Ellmendingen in die Saison 2016/17 gestartet. Engelsbrand gewann in Enzklösterle mit 7:0, der TuS schickte die SG Hohenwart/Würm mit 6:0 nach Hause. Der FV Langenalb gewann nach 0:2 noch 4:2 gegen Unterreichbach/Schwarzenberg.   Zur A2

Kämpfelbach-Duo startet mit Kantersiegen in die Saison

Die Fußballfreunde im Kämpfelbachtal konnten sich zum Start der A1 über zwei Schützenfeste und eine Doppelführung ihrer Teams freuen. Der 1.FC Ispringen kehrte mit einem 10:0 vom Buckenberg zurück, der 1.FC Ersingen II gewann gegen den FV Lienzingen beim 7:1 kaum weniger deutlich.   Zur A1

Fehlstart für Enzkreis-Teams / Birkenfeld verhindert kompletten "Nuller"

In den Landesliga-Duellen "unserer" Teams hatten vor allem die Gegner Grund zur Freude. Lediglich der 1.FC Birkenfeld konnte zum Auftakt punkten und fuhr mit einem 2:1-Sieg beim FC 07 Heidelsheim gleich die volle Wertung ein.

Zur Landesliga

1.FC Ersingen an der Spitze der Kreisliga

Der 1.FC Ersingen stürmte mit einem 6:1 über den FC Fatihspor Pforzheim an die Spitze der Kreisliga. Einen sehr guten Start in die Saison erwischten auch die drei Aufsteiger SG Ölbronn-Dürrn, GU-Türk. SV Pforzheim und TV Gräfenhausen.

Zur Kreisliga

Nullnummer im Oberwald für den TuS Bilfingen

Der TuS Bilfingen ist mit einem torlosen Remis in die Saison gestartet. Bei der SpVgg Durlach-Aue lieferten sich beide Teams ein offenes Duell auf Augenhöhe, so dass die Punkteteilung in Ordnung geht.    Zur Verbandsliga Nordbaden

1.CfR Pforzheim weiter Tabellenführer / 2:2 beim SV Spielberg

In Spielberg konnte der CfR erstmals in dieser Saison den Platz nicht als Sieger verlassen, die Tabellenführung wurde beim 2:2 trotzdem verteidigt. Dominik Salz (45.) und Tim Schwaiger (85.) glichen mit ihren Toren eine zweimalige Führung des SV Spielberg aus und sicherten den hochverdienten Punktgewinn. Zum Spielbericht

Enzkreis-Rangliste 2016 ist da !!!

Die aktuelle "Enzkreis-Rangliste", unsere 5-Jahres-Wertung der Vereine im Fußballkreis Pforzheim, ist pünktlich zum Beginn der Punktspiele 2016/17 da. An der Spitze steht weiter der FC Nöttingen vor dem 1.CfR Pforzheim und (noch) den Kickers. Der FV 09 Niefern und TuS Bilfingen konnten sehr viel Boden gutmachen, Niefern steht erstmals unter den Top10.   Zur Rangliste

08 Mühlacker schickt Nußbaum mit 6:1 nach Hause

Die wohl größte Überraschung im Kreispokal gelang der Fvgg 08 Mühlacker mit einem 6:1 über den 1.FC Nußbaum. Das torreichste Spiel gab es in Langenalb, wo der FVL dem FV Öschelbronn mit 6:7 (nach 90 Minuten) unterlag. Die Tore Nr. 8 und 9 im laufenden Wettbewerb erzielte Felix Weitbrecht vom 1.FC Engelsbrand beim 6:2-Sieg über den 1.FC 08 Birkenfeld II.   Zum Kreispokal

Englische Woche für FC Nöttingen und 1.CfR Pforzheim

Die Punktspiele von der Verbandsliga abwärts starten erst am kommenden Wochenende. Dafür bestreiten der FC Nöttingen und 1.CfR Pforzheim in dieser Woche schon ihre jeweils dritten Punktspiele in der Regionalliga bzw. Oberliga. Der FCN erwartet den Tabellenführer Hessen Kassel im Panoramastadion, auf dem Holzhof schlägt mit der TSG Balingen eine Mannschaft auf, die den Saisonstart in den Sand gesetzt hat.

BFV-Pokal: FV Niefern folgt Nöttingen ins Viertelfinale

Der FV 09 Niefern wurde seiner Favoritenrolle beim FV Neuthard gerecht und zog mit einem 4:1 ins Viertelfinale des BFV-Pokals ein. Als Torschützen auf Seiten der Kolbe-Elf zeichneten sich Francesco Di Sazio (14./81.), Caner Korkmaz (34.) und Savas Karagüzel (72.) aus.    Zum BFV-Pokal

Kreispokal: Felix Weitbrecht mit 7 Toren für den 1.FC Engelsbrand

Mit einem rekordverdächtigen Schützenfest spazierte der 1.FC Engelsbrand beim 1.FC Dietlingen II in die 2. Runde des Kreispokals. Beim 13:0-Erfolg markierte Felix Weitbrecht sieben (!) Tore. Der FC Fatihspor Pforzheim holte in Tiefenbronn einen 1:3-Rückstand auf und gewann nach Verlängerung noch mit 4:3.

Noch spannender war es in Zaisersweiher, wo die SpVgg mit 11:12 im Elfmeterschießen gegenüber dem FC Germania Singen das Nachsehen hatte.   Zum Kreispokal

FC Baden Darmsbach muss weiter auf ersten Pokalerfolg warten

Auch im fünften Anlauf gelang dem erst im Jahr 2011 gegründeten Verein kein Sieg im Pokalwettbewerb. In der Quali zum Kreispokal musste man sich dem favorisierten FSV Buckenberg II erwartungsgemäß mit 0:5 geschlagen geben.  Zum Kreispokal

Holger Fuchs rettet FC Nöttingen ins Viertelfinale

Mit einer Zitterpartie beim Verbandsligisten 1.FC Bruchsal qualifizierte sich der FC Nöttingen für das Viertelfinale des BFV-Pokals. Holger Fuchs erzielte nach einer Ecke das Tor des Tages in der 115. Minute und ersparte dem Regionaligisten damit die Elfer-Lotterie.   Zum BFV-Pokal

"Stunde Null" auf der Wilferdinger Höhe - Kickers melden Mannschaft ab

Der SV Kickers Pforzheim befindet sich weiter im freien Fall und hat zu Beginn der Woche seine Landesliga-Mannschaft noch vor Saisonbeginn abgemeldet. In den kommenden Wochen und Monaten konzentriert sich auf der Wilferdinger Höhe alles auf den Neuanfang zur Saison 2017/18, der dann wohl in der C-Klasse stattfinden wird. Zumindest der Spielbetrieb in den Altersklassen der Junioren soll auch in der Saison 2016/17 gewährleistet werden. Hierzu sind die Kickers noch auf der Suche nach potenziellen Neuzugängen. Infos hierzu erteilt Didier Philipps unter 0171/6588352.

Kreispokal und BFV-Pokal 2016/17 ausgelost

In den Hallen der TG Stein fand am heutigen Freitag die Auslosung der ersten Runden des Kreispokals Pforzheim sowie des BFV-Pokal 2016/17 statt. Auf Verbandsebene erwarten wir einige spannende Duelle, wobei die meisten Enzkreis-Teams auf Augenhöhe befindliche Gegner zugelost bekamen.   Zum Kreispokal     Zum BFV-Pokal

FV Neuenbürg feiert Comeback zur Saison 2016/17

Erfreuliche Nachrichten aus dem Breiten Tal. Nach dreijähriger Abstinenz vom Punktspielbetrieb hat der FV Neuenbürg zur Saison 2016/17 gleich zwei Teams für die C-Klassen gemeldet. Der TSV Wimsheim wechselt von der A1/B1 in die A2/B2 und die Sportfreunde Mühlacker melden erstmals eine 3. Mannschaft.

Zur Staffeleinteilung Saison 2016/17

SR-Quartett aus dem Fußballkreis Pforzheim steigt auf

In den Spielklassen auf Verbandsebene schafften in der Saison 2015/16 vier Schiedsrichter-Talente aus dem Fußballkreis Pforzheim den Aufstieg. Philipp Hofheinz wird mit nur 17 Jahren in der Saison 2016/17 sein Debüt in der Landesliga geben, ebenso der 18-jährige Mike Reutter. Von der Landesliga in die Verbandsliga steigt Florian Kuppinger (22) auf, während Moritz Kuhn ab sofort im Förderkader der Landesliga, der Vorstufe zum Verbandsliga-Aufstieg, zu finden ist.

PSG 05 Pforzheim meldet 2. Mannschaft

Die PSG 05 Pforzheim hat angekündigt, in der Saison 2016/17 eine weitere Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Beide Mannschaften werden dann in der C-Klasse spielen und dem Regelwerk entsprechend in zwei verschiedene Staffeln eingeteilt.

Sportfreunde Mühlacker II vierter Aufsteiger in die B-Klasse

Nach einem 2:0-Sieg der Sportfreunde Mühlacker II über die Reserve der SG Ölbronn-Dürrn, steigen die Senderstädter als vierte Mannschaft in die B-Klasse auf. Zuvor hatten bereits die drei Staffelmeister FC Fatihspor Pforzheim II, VfL Höfen und 1.FC Nußbaum II den direkten Aufstieg geschafft. 

FC Nöttingen nach Herzschlag-Finale zurück in der Regionalliga Südwest

Durch ein 4:4 beim SC Hausenstein steigt der FC Nöttingen in die Regionalliga Südwest auf. Zunächst sah es nach einer klaren Sache für die Dais-Elf aus, ehe der SCH einen 1:3-Rückstand in eine 4:3-Führung drehte. Leo Neziraj (88.) traf kurz vor Schluss zum Ausgleich.   Zur Relegation

Rerne Merkel

Rene Merkel folgt beim TSV Mühlhausen auf Zeki Muharemi

Der TSV Mühlhausen hat mit Rene Merkel einen neuen Cheftrainer verpflichtet. Merkel war bereits mit der SpVgg Mönsheim als Trainer erfolgreich und gilt als Förderer junger Spieler. Diese Fähigkeiten soll der 40-jährige Übungsleiter nun beim TSV Mühlhausen einbringen und den Verein in der A-Klasse etablieren.

Sportfreunde Feldrennach verzichten auf Start in der Kreisliga

Was "Enzkreis-Fussball" bereits vor einigen Wochen exklusiv vermeldet hatte, wurde am gestrigen Mittwoch in einer Mitteilung des Fußballkreis Pforzheim (liegt der Redaktion vor) bestätigt. Die Sportfreunde Feldrennach verzichten auf eine Meldung in der Kreisliga und werden ihre Mannschaft stattdessen in der A-Klasse ins Rennen schicken. Dies hat große Auswirkungen auf die Abstiegsspiele in der A- und B-Klasse und sichert dem TSV Grunbach den Klassenerhalt in der Kreisliga. Sollte sich der FSV Buckenberg in der Landesliga-Relegation durchsetzen, so bliebe auch der längst abgeschriebene 1.FC Dietlingen noch in der Kreisliga.    Zur Relegation

FC Fatihspor II und 1.FC Nußbaum II feiern Aufstieg in die B-Klasse

Der schon seit Wochen feststehende Aufsteiger VfL Höfen (C2) wird vom FC Fatihspor II (C1) und 1.FC Nußbaum II in die B-Klasse begleitet. Den vierten Aufsteiger spielen die Vizemeister Spfr. Mühlacker II, SV Huchenfeld II und SG Ölbronn-Dürrn II aus.  Zu den C-Klassen

SG Ölbronn-Dürrn zittert sich zur Meisterschaft

Mit dem knappsten aller Ergebnisse setzte sich die SG Ölbronn-Dürrn beim FC Germania Singen II durch und sicherte sich die Meisterschaft in der A1 und den Aufstieg in die Kreisliga. Nach rund einer Stunde wurde die Partie durch ein Eigentor zugunsten der SG entschieden. Die Spfr. Mühlacker stehen nach einem 3:1-Sieg im Derby gegen 08 Mühlacker im Aufstiegsspiel gegen den TV Gräfenhausen.   Zum Bericht

GU steigt mit Kantersieg in die Kreisliga auf

Ein klares 7:0 bei der SG Neuhausen/Hamberg sicherte der GU-Türkischer SV Pforzheim den Aufstieg in die Kreisliga. Dabei wären gar keine Punkte mehr nötig gewesen, da sich der TV Gräfenhausen ein 2:3 beim FV Wildbad leistete und damit ins Aufstiegsspiel gegen die Spfr. Mühlacker muss.   Zum Bericht

TuS Bilfingen steigt in die Verbandsliga auf / 1:0-Sieg gegen Langensteinbach

Durch ein Tor von Oguzhan Celebi in der 19. Minute steht der TuS Bilfingen am vorletzten Spieltag als Meister der Landesliga Mittelbaden fest. Zudem hat der 1.CfR Pforzheim den Klassenerhalt geschafft, der ATSV Mutschelbach geht in die Aufstiegsrunde, der VfR Kronau in die Relegation.   Zu den Berichten

Gökhan Gökce kehrt zum 1.CfR Pforzheim zurück

Der 1.CfR Pforzheim verpflichtet Gökhan Gökce zur Saison 2016/17 als neuen Trainer der 2. Mannschaft. Gökce, aktuell noch beim SV Kickers Pforzheim, tritt die Nachfolge von Benny Stumpp an, der sich künftig alleine auf sein Amt als Jugendleiter konzentrieren, welche er bisher in Personalunion ausübte.

Erneuter Trainerwechsel / Planungen für Neuaufbau haben begonnen

Der FC Alem. Wilferdingen muss in den verbleibenden beiden Spielen ohne das erst im Winter verpflichtete Trainer-Duo Jörg Oreans und Anderes Kellermann auskommen. Interimsweise übernimmt die Sportliche Leitung Sinisa Saric, Eddy Stobbe und Werner Kuhn das Training.

Der Neuaufbau in der A-Klasse wird mit Renato Bestvina als Trainer in Angriff genommen. Mit Simon Hartmann (KIT-SC), Johannes Schäfer (TuS Ellmendingen) und Manuel Kröner (FC Germ Singen) kehren zudem drei Ex-Alemannen in den Buchwald zurück.

Meisterschaft und Aufstieg am grünen Tisch

Nachdem der FC Alemannia Wilferdingen am heutigen Donnerstag aufgrund von Spielermangel nicht zum Nachholspiel antreten konnte, steht der FV 09 Niefern vorzeitig als Meister und Aufsteiger in die Landesliga Mittelbaden fest.    Zur Kreisliga

Spfr. Dobel und 1.FC Calmbach II machen Aufstieg perfekt

In der B2 sind die ersten Entscheidungen gefallen. Mit den Spfr. Dobel und dem 1.FCCalmbach II stehen die beiden Aufsteiger in die A-Klasse fest. Mehr Spannung herrscht im Abstiegskampf, wo der SC Pforzheim sich mit einem Sieg im Kellerduell wieder zurückmeldete.   Zur Kreisklasse B2

FSV Buckenberg gewinnt den Kreispokal 2015

Auf dem Platz des 1.FC Engelsbrand fand das Endspiel um den Kreispokal statt. Mit dem FV 09 Niefern und FSV Buckenberg standen sich die dominierenden Teams der Region gegenüber. Artur Wandschura (24.) erzielte per Handelfmeter das Tor des Tages und sicherte Buckenberg den Sieg im Kreispokal 2015.

VfL Höfen knackt die 100-Tore-Marke

Beim 12:2 gegen den FV Wildbad II erzielte der bereits als Aufsteiger feststehende VfL Höfen die Saisontore 89 bis 100. Schütze des Jubiläumstores war Dimitrios Ferrara, der in der 87. Minute zum Endstand traf.  Zu den C-Klassen

FCG Singen verpflichtet Rudi Herzog

Der FC Germania Singen hat einen neuen Trainer gefunden. Mit Rudi Herzog einer der renommiertesten Namen des regionalen Fußballs an die Dajasstraße. Nachdem es erste Gerüchte über diesen Wechsel bereits seit einigen Tagen gab, einigten sich beide Seiten am gestrigen Donnerstag Abend auf eine Zusammenarbeit.  News

Spfr. Feldrennach dementieren Spekulationen um Rückzug

In der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass es bei den Spfr. Feldrennach Erwägungen gebe, in der Saison 2016/17 einen Neuaufbau in der C-Klasse zu starten. Diese Gerüchte wurden vom Verein nun entschieden zurückgewiesen. Vorstandsmitglied Benjamin Kling bekräftigte gegenüber "Enzkreis-Fussball.de", dass die Sportfreunde die Saison 2016/17 mit beiden Mannschaften in den Klassen spielen, für welche man sich sportlich qualifiziert    Zum Bericht

Ramon Kurbatfinski übernimmt am Riebergle

Zum Start der Rückrunde präsentierte der VfB Pforzheim in Ramon Kurbatfinski einen neuen Trainer. Kurbatfinski war zuletzt Spieler bei den Spfr. Mühlacker und ist bereits der dritte VfB-Trainer in dieser Saison. Zum Auftakt gab es gegen den TSV Ötisheim II in der Vorwoche einen 3:2-Erfolg.

Offiziell: Bestvina übernimmt den FC Alemannia Wilferdingen

Was die Leser von "Enzkreis-Fussball.de" schon seit knapp zwei Wochen wissen, wurde nun auch vom FCA offiziell bestätigt. Hier die Mitteilung des Vereins im Wortlaut:

 

REMCHINGEN-WILFERDINGEN. Der FC Alemannia Wilferdingen will wie bekannt mit den Trainern Andreas Kellenberger und Jörg Oreans den Klassenerhalt schaffen. Darüber hinaus plant die neue sportliche Leitung mit den Ex-Spielern Werner Kuhn, Sinisa Saric und Eduard Stobbe die nächste Saison und kann schon jetzt die Verpflichtung des langjährigen Spielers Renato Bestvina als Trainer unabhängig der Spielklasse bekanntgeben. Mit „Reno“ soll ein Neuaufbau in Angriff genommen und der Focus auf technisch gutes Spiel mit jungen talentierten Spielern gelegt werden.

Thomas Scherer übernimmt den FV Öschelbronn

Der FV Öschelbronn und sein Trainer Renato Bestvina gehen ab Sommer 2016 getrennte Wege. Bestvina sucht nach fünf Jahren beim FVÖ eine neue sportliche Herausforderung. Das sportliche Sagen am Herrenwald hat ab der neuen Saison mit Thomas Scherer ein alter Bekannter. Scherer schnürrte einst die Kickstiefel für den FVÖ und hatte in der Saison 2010/11 maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt. Aktuell trainiert Scherer den TSV Reichenbach II, in der Vorsaison führte er den FV Wössingen in die Kreisliga Karlsruhe.

Der FV Öschelbronn wünscht seinem scheidenden Coach schon jetzt alles Gute und hofft, dass Bestvina mit seiner Truppe bis zum Saisonende an die Erfolge der Hinrunde wird anknüpfen können.

Sparkasse Pforzheim Calw ist neuer Premium-Partner

Mit der Sparkasse Pforzheim Calw konnte unser junges Portal seinen ersten Premium-Partner gewinnen. Wir freuen uns über diese Unterstützung durch einen so renommierten und starken Partner aus der Region. Jetzt Partner werden!

FCG Singen stattet Waisenhaus in Kamerun aus

Über einen Satz Trikots, Bälle und weiteres Zubehör freuen sich die Kinder eines Waisenhaus in Beau South West / Kamerun. Der FCG möchte dieses Engagement fortsetzen, in Kürze sollen auch Kickschuhe, Socken und ähnliches Equipement den Weg nach Kamerun antreten. Hier geht´s zum ganzen Artikel.

SV Kickers Pforzheim ist "Facebook-Meister 2015"

Sportlich verlief das Jahr 2015 für den SV Kickers Pforzheim über weite Strecken eher suboptimal - dafür konnten sich die Kickers immerhin die inoffizielle Facebook-Meisterschaft sichern. Mit 2.621 "Freunden" verwiesen die Kickers den Lokalrivalen 1.CfR Pforzheim (1.438) und den FC Nöttingen (1.316) auf die Plätze. Gewertet wurden alle "Freunde" der jeweiligen Vereine zum Stichtag 1. Juli 2015. In die Wertung kam bei allen Vereinen die Seite, mit den meisten "Freunden". Anhand dieser Kriterien ergibt sich für das Jahr 2015 folgende "Top 10":

 

1. SV Kickers Pforzheim                        2.621

2. 1.CfR Pforzheim                                 1.438

3. FC Nöttingen                                      1.316

4. TSV Grunbach                                       643

5. 1.FC Ispringen                                       560

6. Sportfreunde Mühlacker                        417

7. SG Ölbronn-Dürrn                                 410

8. FC Germania Singen                              403

9. FC Fatihspor Pforzheim                        400

10. 1.FC Bauschlott                                   363

Kontakt

Telefon: 0176/34067616

E-Mail: info@enzkreis-fussball.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kai Rebmann