Enzkreis-Fussball

FV Neuenbürg feiert Comeback zur Saison 2016/17

Erfreuliche Nachrichten aus dem Breiten Tal. Nach dreijähriger Abstinenz vom Punktspielbetrieb hat der FV Neuenbürg zur Saison 2016/17 gleich zwei Teams für die C-Klassen gemeldet. Der TSV Wimsheim wechselt von der A1/B1 in die A2/B2 und die Sportfreunde Mühlacker melden erstmals eine 3. Mannschaft.

Zur Staffeleinteilung Saison 2016/17

SR-Quartett aus dem Fußballkreis Pforzheim steigt auf

In den Spielklassen auf Verbandsebene schafften in der Saison 2015/16 vier Schiedsrichter-Talente aus dem Fußballkreis Pforzheim den Aufstieg. Philipp Hofheinz wird mit nur 17 Jahren in der Saison 2016/17 sein Debüt in der Landesliga geben, ebenso der 18-jährige Mike Reutter. Von der Landesliga in die Verbandsliga steigt Florian Kuppinger (22) auf, während Moritz Kuhn ab sofort im Förderkader der Landesliga, der Vorstufe zum Verbandsliga-Aufstieg, zu finden ist.

FV Niefern rüstet sich für die Landesliga

Mit David Kaul (1.FC Birkenfeld), Francesco Di Sazio (ATSV Mutschelbach) und Vasco Ramos (1.FC Ersingen) meldet der FV Niefern die ersten Neuzugänge für die Landesliga-Saison 2016/17.   Zum Transfermarkt

PSG 05 Pforzheim meldet 2. Mannschaft

Die PSG 05 Pforzheim hat angekündigt, in der Saison 2016/17 eine weitere Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Beide Mannschaften werden dann in der C-Klasse spielen und dem Regelwerk entsprechend in zwei verschiedene Staffeln eingeteilt.

FSV Buckenberg steigt in die Landesliga Mittelbaden auf

Der FSV Buckenberg hat sich auch gegen den VfR Kronau im Elfmeterschießen durchgesetzt. Nach 120 torlosen Minuten und zwei Fehlschüssen auf Seiten des VfR Kronau hieß es am Ende 4:3 für den FSV Buckenberg. Großer Jubel auch beim 1.FC Dietlingen (Kreisliga), 1.FC Kieselbronn II (A-Klasse) und der SpVgg Coschwa II (B-Klasse), die durch den Landesliga-Aufstieg des FSV ihre jeweilige Klasse halten.

Die EM-Version von Max Giesingers "80 Millionen"

Max Giesinger ist der aktuell wohl erfolgreichste Musiker aus der Region. Pünktlich zu Beginn der Fußball-EM in Frankreich spielte Giesinger eine neue Version seines bisher größten  Hits "80 Millionen" ein.

Dubravko Kolinger neuer Trainer beim FC Nöttingen

Dubravko Kolinger wird zur Saison 2016/17 neuer Trainer beim FC Nöttingen und soll den Klassenerhalt in der Regionalliga Südwest sichern. Der Ex-Profi beendete seine aktive Karriere im Sommer 2012 beim FCN und führte die U19 in dieser Saison zurück in die Oberliga Baden-Württemberg.

Sportfreunde Mühlacker II vierter Aufsteiger in die B-Klasse

Nach einem 2:0-Sieg der Sportfreunde Mühlacker II über die Reserve der SG Ölbronn-Dürrn, steigen die Senderstädter als vierte Mannschaft in die B-Klasse auf. Zuvor hatten bereits die drei Staffelmeister FC Fatihspor Pforzheim II, VfL Höfen und 1.FC Nußbaum II den direkten Aufstieg geschafft. 

Kieselbronn II wahrt Chance auf Klassenerhalt, Dietlingen II abgestiegen

Der 1.FC Kieselbronn II darf nach einem 4:1-Sieg (nach Verlängerung) weiter auf den Verbleib in der A-Klasse hoffen. Dietlingen II ging durch Marcel Bopp (3.) in Führung, danach drehten Patrick Buschmann (67.), Yalcin Konyuncu (93.), Ralf Büching (96.) und Jannis Schmidl (108.) die Partie.  Zur Relegation

TG Stein bleibt nach 2:0-Sieg in der B-Klasse, Coschwa II muss zittern

Die TG Stein hat den Absturz in die C-Klasse auf den letzten Drücker doch noch verhindern können. Im Abstiegsspiel gab es für die TGS ein 2:0 über die SpVgg Coschwa II, womit der Klassenerhalt in der B-Klasse gesichert wurde. Coschwa muss nun darauf hoffen, dass Buckenberg in die Landesliga aufsteigt

TSV Auerbach scheitert mit Einspruch beim BFV-Sportgericht

Der Sieg des FSV Buckenberg gegen den TSV Auerbach (14:13 n.E.) hat weiter Gültigkeit. Dies entschied das BFV-Sportgericht, das den Einspruch des TSV Auerbach damit in erster Instanz abgewiesen hat. Das Urteil folgt damit dem Schiedsrichter, der aufgrund der Verletzung eines FSV-Akteurs das Elfmeterschießen mit nur 9 Spielern auf beiden Seiten durchführte.

Last-Minute-Tor sichert TV Gräfenhausen den Aufstieg in die Kreisliga

Durch ein spätes Tor von Daniel Kozel (90+4.) gewinnt der TV Gräfenhausen gegen die Sportfreunde Mühlacker mit 1:0. Es war der insgesamt dritte Treffer des TVG, in der 37. und 92. Minute jedoch jeweils auf Abseits entschieden. Der TVG kehrt damit nach drei Jahren in die Kreisliga Pforzheim zurück. 

FC Nöttingen nach Herzschlag-Finale zurück in der Regionalliga Südwest

Durch ein 4:4 beim SC Hausenstein steigt der FC Nöttingen in die Regionalliga Südwest auf. Zunächst sah es nach einer klaren Sache für die Dais-Elf aus, ehe der SCH einen 1:3-Rückstand in eine 4:3-Führung drehte. Leo Neziraj (88.) traf kurz vor Schluss zum Ausgleich.   Zur Relegation

Rerne Merkel

Rene Merkel folgt beim TSV Mühlhausen auf Zeki Muharemi

Der TSV Mühlhausen hat mit Rene Merkel einen neuen Cheftrainer verpflichtet. Merkel war bereits mit der SpVgg Mönsheim als Trainer erfolgreich und gilt als Förderer junger Spieler. Diese Fähigkeiten soll der 40-jährige Übungsleiter nun beim TSV Mühlhausen einbringen und den Verein in der A-Klasse etablieren.

Sportfreunde Feldrennach verzichten auf Start in der Kreisliga

Was "Enzkreis-Fussball" bereits vor einigen Wochen exklusiv vermeldet hatte, wurde am gestrigen Mittwoch in einer Mitteilung des Fußballkreis Pforzheim (liegt der Redaktion vor) bestätigt. Die Sportfreunde Feldrennach verzichten auf eine Meldung in der Kreisliga und werden ihre Mannschaft stattdessen in der A-Klasse ins Rennen schicken. Dies hat große Auswirkungen auf die Abstiegsspiele in der A- und B-Klasse und sichert dem TSV Grunbach den Klassenerhalt in der Kreisliga. Sollte sich der FSV Buckenberg in der Landesliga-Relegation durchsetzen, so bliebe auch der längst abgeschriebene 1.FC Dietlingen noch in der Kreisliga.    Zur Relegation

Oguzhan Celebi sichert sich mit Hattrick die Landesliga-Torjägerkanone

Standesgemäß mit einem Hattrick sicherte sich Oguzhan Celebi (TuS Bilfingen) die Torjägerkanone in der Landesliga Mittelbaden. Celebi traf beim 3:1-Sieg in Nöttingen dreifach. Siege gab es außerdem für den 1.FC 08 Birkenfeld und die Sportfreunde Feldrennach.   Zur Landesliga Mittelbaden

TSV Maulbronn verspielt den Aufstieg - 2:2 bei der TG Stein

Die wohl größte Sensation des Spieltags gab es in Stein. Der TSV Maulbronn kam beim Absteiger nicht über ein 2:2 hinaus. Dadurch bleibt der spielfreie 1.FC Ersingen II vor den Klosterstädtern und steigt neben dem FV Lienzingen in die A-Klasse auf.  Zum Bericht

Tim Reule mit 5 Toren gegen Grunbach

Am sportlich weitgehend bedeutungslosen letzten Spieltag der Kreisliga setzte Tim Reule das Highlight. Beim 9:1-Sieg des 1.FC Calmbach benötigte Reule genau 25 Minuten für seinen Fünferpack. Grunbachs Hoffnungen auf den Klassenerhalt ruhen nun auf einem Aufstieg des FSV Buckenberg in der Relegation zur Landesliga.    Zum Bericht

FC Fatihspor II und 1.FC Nußbaum II feiern Aufstieg in die B-Klasse

Der schon seit Wochen feststehende Aufsteiger VfL Höfen (C2) wird vom FC Fatihspor II (C1) und 1.FC Nußbaum II in die B-Klasse begleitet. Den vierten Aufsteiger spielen die Vizemeister Spfr. Mühlacker II, SV Huchenfeld II und SG Ölbronn-Dürrn II aus.  Zu den C-Klassen

SG Ölbronn-Dürrn zittert sich zur Meisterschaft

Mit dem knappsten aller Ergebnisse setzte sich die SG Ölbronn-Dürrn beim FC Germania Singen II durch und sicherte sich die Meisterschaft in der A1 und den Aufstieg in die Kreisliga. Nach rund einer Stunde wurde die Partie durch ein Eigentor zugunsten der SG entschieden. Die Spfr. Mühlacker stehen nach einem 3:1-Sieg im Derby gegen 08 Mühlacker im Aufstiegsspiel gegen den TV Gräfenhausen.   Zum Bericht

GU steigt mit Kantersieg in die Kreisliga auf

Ein klares 7:0 bei der SG Neuhausen/Hamberg sicherte der GU-Türkischer SV Pforzheim den Aufstieg in die Kreisliga. Dabei wären gar keine Punkte mehr nötig gewesen, da sich der TV Gräfenhausen ein 2:3 beim FV Wildbad leistete und damit ins Aufstiegsspiel gegen die Spfr. Mühlacker muss.   Zum Bericht

TuS Bilfingen steigt in die Verbandsliga auf / 1:0-Sieg gegen Langensteinbach

Durch ein Tor von Oguzhan Celebi in der 19. Minute steht der TuS Bilfingen am vorletzten Spieltag als Meister der Landesliga Mittelbaden fest. Zudem hat der 1.CfR Pforzheim den Klassenerhalt geschafft, der ATSV Mutschelbach geht in die Aufstiegsrunde, der VfR Kronau in die Relegation.   Zu den Berichten

SV Kickers Pforzheim zieht Mannschaft zurück

Zu den beiden noch ausstehenden Spielen beim TSV Reichenbach und gegen den FV Lauda werden die Kickers nicht mehr antreten. Wie der Verein mitteilt, sieht man sich "wegen personeller Engpässe nicht in der Lage, den Spielbetrieb weiter aufrechtzuerhalten". Auf die Planungen für die Landesliga bzw. die Saison 2016/17 soll dieser Schritt den Angaben zufolge aber keine Auswirkungen haben.

Gökhan Gökce kehrt zum 1.CfR Pforzheim zurück

Der 1.CfR Pforzheim verpflichtet Gökhan Gökce zur Saison 2016/17 als neuen Trainer der 2. Mannschaft. Gökce, aktuell noch beim SV Kickers Pforzheim, tritt die Nachfolge von Benny Stumpp an, der sich künftig alleine auf sein Amt als Jugendleiter konzentrieren, welche er bisher in Personalunion ausübte.

Erneuter Trainerwechsel / Planungen für Neuaufbau haben begonnen

Der FC Alem. Wilferdingen muss in den verbleibenden beiden Spielen ohne das erst im Winter verpflichtete Trainer-Duo Jörg Oreans und Anderes Kellermann auskommen. Interimsweise übernimmt die Sportliche Leitung Sinisa Saric, Eddy Stobbe und Werner Kuhn das Training.

Der Neuaufbau in der A-Klasse wird mit Renato Bestvina als Trainer in Angriff genommen. Mit Simon Hartmann (KIT-SC), Johannes Schäfer (TuS Ellmendingen) und Manuel Kröner (FC Germ Singen) kehren zudem drei Ex-Alemannen in den Buchwald zurück.

Meisterschaft und Aufstieg am grünen Tisch

Nachdem der FC Alemannia Wilferdingen am heutigen Donnerstag aufgrund von Spielermangel nicht zum Nachholspiel antreten konnte, steht der FV 09 Niefern vorzeitig als Meister und Aufsteiger in die Landesliga Mittelbaden fest.    Zur Kreisliga

Spfr. Dobel und 1.FC Calmbach II machen Aufstieg perfekt

In der B2 sind die ersten Entscheidungen gefallen. Mit den Spfr. Dobel und dem 1.FCCalmbach II stehen die beiden Aufsteiger in die A-Klasse fest. Mehr Spannung herrscht im Abstiegskampf, wo der SC Pforzheim sich mit einem Sieg im Kellerduell wieder zurückmeldete.   Zur Kreisklasse B2

FSV Buckenberg gewinnt den Kreispokal 2015

Auf dem Platz des 1.FC Engelsbrand fand das Endspiel um den Kreispokal statt. Mit dem FV 09 Niefern und FSV Buckenberg standen sich die dominierenden Teams der Region gegenüber. Artur Wandschura (24.) erzielte per Handelfmeter das Tor des Tages und sicherte Buckenberg den Sieg im Kreispokal 2015.

VfL Höfen knackt die 100-Tore-Marke

Beim 12:2 gegen den FV Wildbad II erzielte der bereits als Aufsteiger feststehende VfL Höfen die Saisontore 89 bis 100. Schütze des Jubiläumstores war Dimitrios Ferrara, der in der 87. Minute zum Endstand traf.  Zu den C-Klassen

Michael Cycon verlängert langfristig beim 1.FC Ispringen

Der 1.FC Ispringen und sein Trainer Michael Cycon haben den zum Saisonende auslaufenden Vertrag um fünf (!) Jahre bis zum 30.06.2021 verlängert. Dies gab der FCI vor dem Heimspiel gegen den FV Knittlingen und auf seiner Homepage bekannt. Auch die Verträge von Marco Linder (Co-Trainer) und Matthias Göbel (2. Mannschaft) wurden entsprechend verlängert. Sven Rösner wird in der Zweiten künftig als spielender Co-Trainer fungieren und das Trainerteam des 1.FC Ispringen komplettieren.

Dennis Wendel verlängert beim TuS Ellmendingen

Der TuS Ellmendingen und Dennis Wendel haben sich auf die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit verständigt. Die Winzer begrüßen die Einigung und loben Wendels "richtig gute Arbeit und den super Draht zu den Spielern". Mit talentierten Spielern aus der eigenen Jugend sowie punktuellen Neuzugängen soll die Saison 2016/17 unter der bisherigen sportlichen Führung in Angriff genommen werden.

FCG Singen verpflichtet Rudi Herzog

Der FC Germania Singen hat einen neuen Trainer gefunden. Mit Rudi Herzog einer der renommiertesten Namen des regionalen Fußballs an die Dajasstraße. Nachdem es erste Gerüchte über diesen Wechsel bereits seit einigen Tagen gab, einigten sich beide Seiten am gestrigen Donnerstag Abend auf eine Zusammenarbeit.  News

Michael Wittwer tritt zurück - Gerd Dais übernimmt als Trainer

Michael Wittwer ist am gestrigen Mittwoch mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Cheftrainer beim FC Nöttingen zurückgetreten. Begründet wurde dieser Schritt mit dem angespannten Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft. Als Nachfolger übernimmt ab sofort Gerd Dais, der damit in seine dritte Amtszeit beim FCN geht. Dais war bereits von Januar bis Juni 1999 sowie von Juli 2002 bis November 2004 für die Lila-Weißen verantwortlich und zuletzt bei den Stuttgarter Kickers tätig. Sein Amt als Technischer Direktor wird Wittwer beim FCN aber weiterhin ausüben.    Zu den News

Spfr. Feldrennach dementieren Spekulationen um Rückzug

In der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass es bei den Spfr. Feldrennach Erwägungen gebe, in der Saison 2016/17 einen Neuaufbau in der C-Klasse zu starten. Diese Gerüchte wurden vom Verein nun entschieden zurückgewiesen. Vorstandsmitglied Benjamin Kling bekräftigte gegenüber "Enzkreis-Fussball.de", dass die Sportfreunde die Saison 2016/17 mit beiden Mannschaften in den Klassen spielen, für welche man sich sportlich qualifiziert    Zum Bericht

Sportfreunde-Jugend engagiert sich bei Stadtputzete in Mühlacker

Am 19. März waren über 25 Jugendspieler der E- und D- Junioren der Spfr. Mühlacker mit ihren Betreuern aktiv im Enzvorland unterwegs, um dort in Zusammenarbeit mit der Stadt Mühlacker Unrat und Müll für ein sauberes Erscheinungsbild aufzusammeln...                  weiter unter News

Ramon Kurbatfinski übernimmt am Riebergle

Zum Start der Rückrunde präsentierte der VfB Pforzheim in Ramon Kurbatfinski einen neuen Trainer. Kurbatfinski war zuletzt Spieler bei den Spfr. Mühlacker und ist bereits der dritte VfB-Trainer in dieser Saison. Zum Auftakt gab es gegen den TSV Ötisheim II in der Vorwoche einen 3:2-Erfolg.

Offiziell: Bestvina übernimmt den FC Alemannia Wilferdingen

Was die Leser von "Enzkreis-Fussball.de" schon seit knapp zwei Wochen wissen, wurde nun auch vom FCA offiziell bestätigt. Hier die Mitteilung des Vereins im Wortlaut:

 

REMCHINGEN-WILFERDINGEN. Der FC Alemannia Wilferdingen will wie bekannt mit den Trainern Andreas Kellenberger und Jörg Oreans den Klassenerhalt schaffen. Darüber hinaus plant die neue sportliche Leitung mit den Ex-Spielern Werner Kuhn, Sinisa Saric und Eduard Stobbe die nächste Saison und kann schon jetzt die Verpflichtung des langjährigen Spielers Renato Bestvina als Trainer unabhängig der Spielklasse bekanntgeben. Mit „Reno“ soll ein Neuaufbau in Angriff genommen und der Focus auf technisch gutes Spiel mit jungen talentierten Spielern gelegt werden.

Thomas Scherer übernimmt den FV Öschelbronn

Der FV Öschelbronn und sein Trainer Renato Bestvina gehen ab Sommer 2016 getrennte Wege. Bestvina sucht nach fünf Jahren beim FVÖ eine neue sportliche Herausforderung. Das sportliche Sagen am Herrenwald hat ab der neuen Saison mit Thomas Scherer ein alter Bekannter. Scherer schnürrte einst die Kickstiefel für den FVÖ und hatte in der Saison 2010/11 maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt. Aktuell trainiert Scherer den TSV Reichenbach II, in der Vorsaison führte er den FV Wössingen in die Kreisliga Karlsruhe.

Der FV Öschelbronn wünscht seinem scheidenden Coach schon jetzt alles Gute und hofft, dass Bestvina mit seiner Truppe bis zum Saisonende an die Erfolge der Hinrunde wird anknüpfen können.

DFB-Aktion "Ehrenamt": Heike Himmelsbach-Ihli im "DFB-Club 100"

Heike Himmelsbach-Ihli vom TSV Maulbronn gehört zu den neun Preisträgern der DFB-Aktion "Ehrenamt 2015". Neben einem Wochenende in der Sportschule Schöneck darf sich die Jugendleiterin und -trainerin des TSV Maulbronn über die Aufnahme in den "DFB-Club 100" freuen. Wir gratulieren recht herzlich. 

Sparkasse Pforzheim Calw ist neuer Premium-Partner

Mit der Sparkasse Pforzheim Calw konnte unser junges Portal seinen ersten Premium-Partner gewinnen. Wir freuen uns über diese Unterstützung durch einen so renommierten und starken Partner aus der Region. Jetzt Partner werden!

VfB Pforzheim mit neuer Homepage

Die "Macht vom Riebergle" präsentiert sich ab sofort mit einer neuen Homepage im Internet. Ein sehr ansprechendes Design informiert Fans, Freunde und Gönner des VfB über das aktuelle Vereinsgeschehen in allen Bereichen. Hier geht´s zur Homepage des VfB Pforzheim.

Svjetlanovic und Ackermann setzten Arbeit auf dem Schalkenberg fort

Das erfolgreiche Engagement von Spielertrainer Dejan Svjetlanovic (seit Sommer 2013) und Reiner Ackermann (seit Sommer 2015) findet auch in der Saison 2016/17 seine Fortsetzung. Verein und Trainergespann verständigten sich unter der Woche auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit.

FCG Singen stattet Waisenhaus in Kamerun aus

Über einen Satz Trikots, Bälle und weiteres Zubehör freuen sich die Kinder eines Waisenhaus in Beau South West / Kamerun. Der FCG möchte dieses Engagement fortsetzen, in Kürze sollen auch Kickschuhe, Socken und ähnliches Equipement den Weg nach Kamerun antreten. Hier geht´s zum ganzen Artikel.

SV Kickers Pforzheim ist "Facebook-Meister 2015"

Sportlich verlief das Jahr 2015 für den SV Kickers Pforzheim über weite Strecken eher suboptimal - dafür konnten sich die Kickers immerhin die inoffizielle Facebook-Meisterschaft sichern. Mit 2.621 "Freunden" verwiesen die Kickers den Lokalrivalen 1.CfR Pforzheim (1.438) und den FC Nöttingen (1.316) auf die Plätze. Gewertet wurden alle "Freunde" der jeweiligen Vereine zum Stichtag 1. Juli 2015. In die Wertung kam bei allen Vereinen die Seite, mit den meisten "Freunden". Anhand dieser Kriterien ergibt sich für das Jahr 2015 folgende "Top 10":

 

1. SV Kickers Pforzheim                        2.621

2. 1.CfR Pforzheim                                 1.438

3. FC Nöttingen                                      1.316

4. TSV Grunbach                                       643

5. 1.FC Ispringen                                       560

6. Sportfreunde Mühlacker                        417

7. SG Ölbronn-Dürrn                                 410

8. FC Germania Singen                              403

9. FC Fatihspor Pforzheim                        400

10. 1.FC Bauschlott                                   363

Kontakt

Telefon: 0176/34067616

E-Mail: info@enzkreis-fussball.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kai Rebmann